Christian Staub ist neuer Präsident des Baugewerbe-Verbandes Niedersachsen

Geposten am 20. Juni 2016 · Gepostet in News

Am 12. Mai 2016 wurde Herr Christian Staub einstimmig zum Nachfolger von Herrn Rainer Lorenz gewählt.

Wir veröffentlichen  im Folgenden einen Artikel, der in der Mai-Ausgabe der Zeitschrift „Die Baustelle“ erschienen ist

(mit freundlicher Genehmigung der Redaktion):

 

Bauwirtschaft

Christian Staub ist neuer Präsident des Baugewerbe-Verbandes Niedersachsen

Dipl.-Ing. Rainer Lorenz ist auf der Mitgliederversammlung des Baugewerbe-Verbandes Niedersachsen (BVN) am 12. Mai 2016  nicht mehr zur Wiederwahl für das Amt des Präsidenten angetreten: „Es ist nun Zeit für einen Wachwechsel. Nach 15 Jahren Präsidentschaft des BVN mache ich Platz für einen Jüngeren und werde nicht mehr kandidieren“, so Lorenz. Die Mitgliederversammlung wählte Dipl.-Ing. Christian Staub einstimmig zum neuen Präsidenten.

Wächter-Staub-LorenzDer scheidende Präsident Lorenz engagierte sich seit mehr als 32 Jahren ehrenamtlich im BVN. Bereits seit 1984 ist er Mitglied im Präsidium, in dem er bis 2004 das Amt des Kassenführers belegt hat. Lorenz war 1985 für acht Jahre der erste Vorsitzende des Arbeitskreises Junger Bauunternehmer. 2001 übernahm der damals 48-Jährige das Amt des Präsidenten. „Du hast in dieser Zeit Großartiges für das niedersächsische Bauhandwerk geleistet“, resümierte der neue BVN-Präsident Staub in seiner Antrittsrede. „Du hast gearbeitet, gekämpft und dabei Deine eigene Person immer hinter die Sache zurückgestellt“, so Staub weiter. Der BVN dankt Herrn Lorenz für sein jahrelanges, unermüdliches Engagement für das Bauhandwerk und das Handwerk im Allgemeinen. Denn seit 2014 ist Lorenz auch Präsident der Landesvereinigung Bauwirtschaft. Dieses Amt sowie den Kontakt zum Zentralverband Deutsches Baugewerbe (ZDB), in dem Lorenz Vorstandsmitglied ist, wird er behalten. „Ich freue mich, dass meine ehrenamtliche Tätigkeit nicht so abrupt endet. Dafür macht mir die Arbeit immer noch zu viel Spaß“, so Lorenz zum Ende seiner Rede.

Staub ist bereits seit fünf Jahren Vizepräsident des BVN und im Vorstand tätig. Auch zum ZDB hat er durch seine Mitgliedschaft im Ausschuss Wirtschaft und Rechtspolitik gute Kontakte. Der BVN freut sich, dass der langjährige Osnabrücker Obermeister die Wahl angenommen hat und wünscht ihm für sein neues Amt alles Gute. Auch Staub blickt der neuen Herausforderung positiv entgegen: „Ich stelle mich der Aufgabe mit Respekt, aber voller Freude und Einsatzbereitschaft. Ich will die großartige Idee der Interessengemeinschaft des Baugewerbes in die Zukunft führen.“